Schülerunion Startet Schuljahr mit Schultüten für die „Großen“

Schülerunion

Schülerunion Startet Schuljahr mit Schultüten für die „Großen“

Schulstart mal anders

Die Schülerunion Tirol auf Tour durchs ganze Bundesland

Sackerl, Goodies und Flyer – von Lienz über Innsbruck bis St.Johann war die Schülerunion unterwegs- Und was das mit Bildung und Tirols Schülerschaft zu tun hat

„Ganze 5.000 Schulstartsackerl verteilte die Schülerunion in der ersten Schulwoche in ganz Tirol. Die Schülerunion Tirol erhofft sich, dass mit diesem Projekt so vielen Schülerinnen und Schülern wie möglich geholfen werden kann, erfolgreich in das Jahr zu starten.“, meint der im Sommer wiedergewählte Landesobmann Max Hagenbuchner zur diesjährigen Schulstartaktion.
Besonders nach den Ferien sei es wichtig, so Hagenbuchner, für die Schule wieder motiviert zu werden. Bei Erstklässlern sei eine Schultüte Tradition, um den „Ernst des Lebens“ zu versüßen. „Und die Schülerunion Tirol versorgt nach demselben Prinzip die Höheren Schulen mit Schulstartsackerl.“

Jetzt beginnt wieder der Ernst des Lebens – die Schule. Die Landesgeschäftsführerin der Schülerunion Tirol, Stephanie Schurtl, sieht das anders: „Wir sehen die Schule als Lebensraum, in dem wir sehr viel Zeit verbringen, darum sollten wir uns hier auch wohlfühlen und genau das wollen wir mit unserem Projekt unterstützen. Mit einem Kinogutschein, Reiswaffeln und Gratis-Getränk geht man mit einem ganz anderen Gefühl in den ersten Schultag.“

Vom 11. bis zum 16. September 2017 werden Sackerln mit einem Getränk, einer kleinen Stärkung für den Schultag sowie Infobroschüren tirolweit von vielen freiwilligen Händen verteilt. Einige Schulstandorte, an denen verteilt wird, sind St. Johann, Kufstein, Wörgl, Hall, Innsbruck, Telfs, Stams, Imst, Landeck, Reutte und Lienz.

Hagenbuchner ergänzt: „Es erfüllt uns mit Stolz, dieses Jahr als Kooperationspartner namhafte Unternehmen nennen zu dürfen, so wie u. A. die Tiroler Versicherungen, die Raiffeisenbank Tirol, das Metropolkino, die Fahrschule Eigenstiller, die Nachhilfe Köll, die Firma Top Team und Transped Europe.“

Bei diesem Projekt werden im Vorfeld passende Firmen gesucht, die in Interessens- oder Betätigungsfelder der Schülerinnen und Schüler fallen. So ist es beispielsweise für Schülerinnen und Schüler interessant, welche Angebote eine Fahrschule hat, oder wie Bankkonten bei der Raiffeisenbank eröffnet werden. Genauso gern gesehen sind neben praktischen Schlüsselanhängern natürlich Goodies wie ein Saft oder Reiswaffeln.

hier geht’s zum Facebook Post:
https://www.facebook.com/tirol.schuelerunion/posts/10155441432685973

Die Schülerunion ist mit über 30.000 Mitgliedern die größte Schülerorganisation Österreichs. Sie setzt sich für eine Schule ein, die individuell auf jede Schülerin und jeden Schüler eingeht. Eine Schule, die Freude am Lernen weckt. Eine Schule, die aufs Leben vorbereitet. Dabei baut die Schülerunion auf den drei Säulen „Aktion – Service – Vertretung“ auf. Somit ist sie als Interessensorganisation auch eine wichtige Anlaufstelle für die Anliegen der Schülerinnen und Schüler und bietet ihnen Services an. Zusätzlich bringt sie ihre Forderungen in der Bundesschülervertretung (BSV) ein, in der sie nächstes Schuljahr 24 von 29 Mandaten und die Bundesschulsprecherin bzw. den Bundesschulsprecher stellt. In Tirol stellt die Schülerunion alle 18 Mandate der Landesschülervertretung.

No Comments

Sorry, the comment form is closed at this time.